mas-player-de-logo
Home eMailImpressum
INFOHARDWAREAMIGAAMITHLONFAQLINKS
Logo


FAQ
Hardware basierender MPEG Audio-Dekoder
Frequency Ask Question

Nur für den Fall, dass Sie noch ein paar Fragen haben. In diesem FAQ sind hoffentlich die Antworten dazu zu finden. Wenn nicht, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit dem Entwickler auf. Hier geht es zu Kontakt-Formular: mas-player.de eMail.

Ich wünsche nun viel Spass beim Stöbern in der FAQ...

Q: Wenn ich den MAS-Player starte, erscheint die Meldung 'can't allocate memory'
A: Diese Meldung erscheint, weil der MAS-Player nicht genug Speicher bekommt. Die Puffergröße (64K - 2048K) ist zu hoch gewählt und abgespeichert worden. Abhilfe: Die Datei 'MAS-Player.prefs' löschen. Somit wird beim Start der Software nur 64 KB für den Puffer belegt.
Q: Gibt es den MAS-Player auch als Bausatz?
A: Nein, das biete ich leider nicht an. Die Bauelemente als Bausatz zu sortieren macht fast genauso viel Arbeit, als würde ich ihn gleich aufbauen. Praktischer ist es somit den MAS-Player fertig aufgebaut zu kaufen.
Q: Funktioniert der MAS-Player auch am CD32?
A: Ja, wenn der CD32 mit einem SX32-Modul erweitert wurde. Denn das SX32-Modul bildet das originale Amiga Parallelport nach.
Q: Unterstützt der MAS-Player auch VBR (variable Bitraten)?
A: Ja! Auch Bitraten einschließlich 256 kbps, 320 kbps usw.
Q: Unterstützt die Software auch lange Dateinamen (mehr als 30 Zeichen)?
A: Ja! Somit sind alternative Filesysteme, wie Smart File System, PFS, FAT32 usw. kein Problem!
Q: Welche Hardware braucht der MAS-Player mindestens?
A: Der MAS-Player benötigt mindestens einen 68000er mit 7MHz und 1 MB Arbeitsspeicher. Mit dieser Konfiguration sind Bitraten bis 128kbps möglich. Denn der Prozessor muss immer noch die Daten über das Parallelport schicken. Empfehlenswert ist ein 68020 mit 14 MHz. Ab dieser Konfiguration gibt es keine Grenzen mehr, was die Bitrate betrifft.
Q: Kann ich mit dem MAS-Player auch encoden (in das MP3-Format wandeln)?
A: Nein, das geht leider nicht. Der MAS-Chip ist nur zum Abspielen geeignet.
Q: Wozu ist denn der serielle Anschluss?
A: Das ist die Spannungsversorgung. Denn das Parallelport kann die Hardware leider nicht mit Strom versorgen, wodurch ein zweiter Stecker nötig wird.
Q: Kann der MAS-Player mehrere MP3's gleichzeitig abspielen oder zusammen mischen?
A: Nein, denn bei mehreren Kanälen braucht man auch mehrere Chips.
Q: Kann der MAS-Player auch über Joystick oder CDTV-Fernbedienung gesteuert werden?
A: Ja, auf Wunsch habe ich dies in meiner Software integriert. Bei der CDTV-Fernbedienung ist darauf zu achten, dass das CDTV beim drücken der Play-Taste auch parallel versucht die CD als Audio-CD abzuspielen. Da es in diesem Fall eine MP3-Daten-CD ist, gibt es ein Fehlversuch. Dadurch kann es zum Aussetzen beim Starten eines Liedes kommen.
Q: Mein MAS-Player knistert die ersten 5 Minuten, was kann das sein?
A: Der MAS-Chip (MAS 3507D) ist kaputt und muss getauscht werden.
Q: Was bewirkt die Slow CPU Funktion?
A: Wenn die Slow CPU Funktion angewählt ist, dann geht die Software davon aus an einer langsamen Hardware zu sein. Unter langsamer Hardware versteht man einen 68000er mit 7 MHz. Diese Funktion muss abgewählt werden, wenn ein schneller Rechner vorhanden ist, weil sich sonst der Chip überschlägt. Dann werden zu viele Daten auf einmal übermittelt, was sich als Aussetzer bemerkbar macht.
Q: Warum kann ich nicht Musik hören und gleichzeitig im Internet surfen?
A: Die MAS-Player Software blockiert den TCP/IP-Stack, was mit der Interrupt-Technik zusammen hängt. Der MAS-Player muss in recht kurzer Zeit immer wieder mit neuen Daten versorgt werden. Das wurde bis zur Software Version 1.3 mit einem Interrupt der Ebene 6 gelöst, der ein bedingungslos ruckelfreies Abspielen der Musik gewährleistet. Der Nachteil ist, dass dies die serielle Kommunikation stört. Der Grund ist, weil ich den 2. CIA, Timer B nutze. Dieser Timer ist allerdings auch für die Synchronisierung der seriellen Schnittstelle zuständig.
Q: Liefert der MAS-Player auch ein digitales Ausgangssignal?
A: Nein, es wird lediglich ein analoges Stereosignal erzeugt.
Q: Kann man den MAS-Player auch am DOS-Rechner anschliessen?
A: Ja, dies geht jetzt mit Amithlon und der MAS-Player Software Version 1.4.
Q: Ist es möglich den MAS-Player auch unter WinUAE zu nutzen?
A: Rein theoretisch ja, praktisch nein. Es gibt die Möglichkeit beim WinUAE die paraport.dll zu nutzen. Somit werden sogar Hardware-Zugriffe auf das Parallelport nachgebildet. In der Praxis sieht es aber so aus, dass die Musik ruckelt, da die Nachbildung nicht schnell genug ist. Selbst nicht auf meinem AthlonXP 2500!
Q: Wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Versionen (Pro - Standard)?
A: Die Pro-Version unterscheidet sich zur Standard-Version in der Taktverdopplung. Somit reduzieren sich die Zugriffe auf das Parallelport und die Schaltung wird dadurch doppelt so schnell.
Q: Wo kann ich dies und das kaufen...?
A: Das weiß ich auch nicht. Ich kaufe z. B. die Chips direkt beim Distributor. Allerdings muss ich dann schon eine VE (Verpackungseinheit), meist bestehend aus einer Stange mit 25 Stück abnehmen.